Urlaub in Schweden: Die 15 schönsten Orte

Jedes Jahr haben die Schweden selbst die Möglichkeit die schönsten Orte in Schweden sowie viele andere Aspekte ihres täglichen Lebens oder der schwedischen Gesellschaft zu wählen. Dies wird im Samhällsbarometer oder Barometer der Gesellschaft aufgezeichnet.

Da viele von uns gerne zu Orten reisen, die von Einheimischen empfohlen werden und die Dinge sehen, die sie als Experten im Gelände empfehlen, dachte ich, dass es für Touristen interessant ist, die nach Schweden kommen, um zu erfahren, welche die schönsten Orte des Landes sind.

Die idyllische Küste von Bohuslän nördlich von Göteborg <br> Foto: Per Pixel Petersson / imagebank.sweden.se

Die idyllische Küste von Bohuslän nördlich von Göteborg
Foto: Per Pixel Petersson / imagebank.sweden.se

Das Abstimmungsergebnis zeigt, dass die Schweden im Jahr 2017 folgende Ziele gewählt haben.

1. Der Stockholmer Schärengarten

43% der 2.500 befragten Schweden haben gesagt, dass die Schären von Stockholm der schönste Ort des Landes ist. Wer mich liest, weiß, dass ich immer empfehle, wenn du fünf oder mehr Tage nach Stockholm kommst, einen ganzen Tag im Archipel zu verbringen oder mit dem Boot einen Ausflug zu den 25 Minuten entfernten Fjäderholmarna Inseln (in der Touristenkarte Stockholm Pass inkludiert) machen wenn du nur ein paar Tage kommst.

Wenn du Zeit hast, es ist immer ratsam, einen Tagesausflug durch praktisch unbewohnte Inseln wie Grinda oder berühmtere Inseln und mit mehr Besuchern wie Sandhamn oder Vaxholm zu machen.

Schwedische rote Kabinen in den Stockholmer Schären <br> Foto: Magnus Rietz / imagebank.sweden.se

Schwedische rote Kabinen in den Stockholmer Schären
Foto: Magnus Rietz / imagebank.sweden.se

2. Gamla Stan in Stockholm

33% det Schweden haben Gamla Stan, die Altstadt von Stockholm, zu einem der schönsten Orte gewählt. Die Wahrheit ist, dass es einer der unverzichtbaren Orte ist, die alle unter den Plänen für eine Reise nach Stockholm haben. Denke daran, dass du kostenlose Reiseleitung von Gamla Stan auf English geniessen kannst.

Sie sind dringend empfohlen, um die Ecken und Winkel dieser Insel, die einst Stadsholmen (buchstäblich: die Insel der Stadt) genannt wurde, zu entdecken und die Details der Gebäude und der Geschichte, die sie beherrschten, erklären zu lassen.

Die Kastanie von Gamla Stan <br> Foto: Israel Ubeda / sweetsweden.com

Die Kastanie von Gamla Stan
Foto: Israel Ubeda / sweetsweden.com

3. Höga Kusten – die Hohe Küste

Ein Fremder für viele „Nicht-Schweden“ schleicht sich in die Rangliste ein und ist die so genannte Bergregion Hohe Küste (Höga Kusten in Schwedish). Tatsächlich ist die höchste Berg 286 meter über Seehöhe aber in diesem Gebiet von Schweden es ist sehr hoch!.

Die Hohe Küste liegt direkt am Meer zwischen den Städten Härnosand und Örnsköldsvik (… hast du problem mit der Aussprache? Versuche’s mal so [oerns-hoelds-vik]), das heißt, etwa 450 km nördlich von Stockholm.

Die Höga Kusten ist ein idealer Platz für nicht so flache Wanderungen und um schöne Ausblicke auf die Ostsee zu genießen. In unmittelbarer Nähe befinden sich der Nationalpark Skuleskogen und der Naturpark Ulvön. So einzigartig ist das Gebiet, das die Unesco im Jahr 2000 Anerkennung und Zugehörigkeit zum Welterbe der Menschheit in Schweden zuerkannte.

Die Hohe Küste von Schweden <br> Foto: Friluftsbyn Höga Kusten / imagebank.sweden.se

Die Hohe Küste von Schweden
Foto: Friluftsbyn Höga Kusten / imagebank.sweden.se

4. Der Göteborger Schärengarten und die Küste von Bohuslän

Einer meiner Lieblingsorte, die ich schon mehrmals besucht habe und die ich in Kürze wieder besuchen werde, ist der Göteborger Schärengarten und die Westküste, nördlich von Göteborg, die sich von der Mündung des Göta Flusses nach Strömstad neben der norwegischen Grenze erstreckt. Es ist nicht möglicht nur einen Ort an der Küste von Bohuslän zu nennen so ich lade dich ein, den Artikel über eine Route durch Göteborg und die Westküste* (im Moment nur mit Google Übersetzer verfügbar) zu lesen, die ich nach meinen Erfahrungen geschrieben habe.

Küste von Bohuslän <br> Foto: Per Pixel Pettersson / imagebank.sweden.se

Küste von Bohuslän
Foto: Per Pixel Pettersson / imagebank.sweden.se

5. Siljansee

Die schwedischste der Regionen, Dalarna*, beherbergt den musikalischsten der Seen: den Siljan-See. Ich sage das, weil es im Sommer, Anfang Juli, eine Reihe von Veranstaltungen und Konzerten gibt, die eine Woche lang unter dem Namen Musik vid Siljan stattfinden und eine Vielzahl von Musikinteressierten anziehen.

Die natürliche Umgebung bietet einen Rahmen von unvergleichlicher Schönheit mit Aktivitäten für die ganze Familie: reiten, angeln, kanu, kajak und mountainbike fahren unter anderem. Von der Spitze des Berges Gesunda hast du eine großartige Aussicht. Nördlich des Siljan-Sees liegt Orsa Grönklitt, der größte Raubtierpark Europas, der jedes Jahr von mehr als 100.000 Menschen besucht wird.

Siljansee in Dalarna, Schweden <br> Foto: Jacques de Villiers / imagebank.sweden.se

Siljansee in Dalarna, Schweden
Foto: Jacques de Villiers / imagebank.sweden.se

6. Der „Raukar“ von Gotland

Diese monolithischen Steinformationen sind eines der Symbole von Gotland (die anderen sind die Hauptstadt Visby und die unzähligen Schafe und Lämmer überall :D). Gotland und sein Raukar werden zu einem Touristenmekka für schwedische und ausländische Besucher darunter viele Deutschen, die hauptsächlich in den Monaten Juni und Juli an ihre Küste kommen.

Du kannst Gotland mit dem Flugzeug von einigen schwedischen Städten (Stockholm von Flughafens Bromma oder Göteborg) erreichen. Im Sommer erhöht sich die Anzahl der Flüge von anderen Städten und Flughäfen wie Skavsta, Malmö, Sundsvall oder Norrköping. Das ganze Jahr über kannst du auch mit der Fähre von Nynäshamn oder in der Region Småland von Oskarshamn fahren.

Raukar von Gotland <br> Foto: Helena Wahlman / imagebank.sweden.se

Raukar von Gotland
Foto: Helena Wahlman / imagebank.sweden.se

7. Der Kungsleden

Der Kungsleden oder auf Deutsch der Königspfad ist einer der bekanntesten Fernwanderwege der Welt und vielleicht einer der besten. Er führt von Abisko in Schwedisch Lappland nach Hemavan über 400 km auf einer Anlage, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts von der schwedischen Tourismusorganisation angelegt wurde.

Die Landschaft variiert von alpinen Szenarien Lapplands bis zu Birkenwäldern an kristallklaren Seen, kleinen Dörfern und Berggipfeln. Der Weg führt in seiner Gesamtheit durch vier Nationalparks Abisko, Stora Sjöfallet, Sarek und Pieljekaise. Außerdem wird die gesamte Strecke von Rentierhirten mit ihren Herden besucht, was ein einzigartiges Bild bietet, aber Sorgfalt bedeutet. Das Netzwerk der Herbergen von STF verfügt über 16 Kabinen, wo es möglich ist, die Nacht zu verbringen. Die Kabinen sind entlang der Strecke verteilt sind, mit Abständen von 10 bis 20 km inzwischen. Wenn du ein erfahrene Wanderer bist und dich aufmuntern möchtest, hast du hier mehr Informationen über den Kungsleden auf Englisch.

Der Königsweg Kungsleden in Schweden <br> Foto: Michael Jönsson / imagebank.sweden.se

Der Königsweg Kungsleden in Schweden
Foto: Michael Jönsson / imagebank.sweden.se

8. Ales Stenar

Diese monolithischen Steine, die Ale-Steine genannt werden, befinden sich in Skåne, in der Nähe von Ystad und Åbo, der Wiege von Absolut Vodka, und sind eine der meistbesuchten und beliebtesten von Schweden. Der Ort ist ideal, um den auf einer Route durch Skåne* zu integrieren wo die wichtigsten Dinge in der Region besuchen kannst.

Die Steine von Ale in Südschweden <br> Foto: Conny Fridh / imagebank.sweden.se

Die Steine von Ale in Südschweden
Foto: Conny Fridh / imagebank.sweden.se

9. Marstrand

Marstrand ist eine Insel nördlich von Göteborg mit einer Festung aus dem siebzehnten Jahrhundert als die wichtigste Attraktion für Touristen (du kannst sogar ein Wikinger-Abendessen probieren, während du es besuchen).

Für die Schweden sind seine Meeresatmosphäre, seine guten Meeresfrüchte und Fisch und die große Anzahl von Meeresaktivitäten, die durchgeführt werden, was machen Marstrand zu einem sehr beliebten Ziel im Sommer. Um Marstrand zu erreichen fährst du 45 Minuten mit dem Bus oder dem Auto von Göteborg oder zwei Stunden mit der Fähre.

Marstrand, eine Ikone an der Westküste Schwedens <br> Foto: Per Pixel Petersson / imagenbank.sweden.se

Marstrand, eine Ikone an der Westküste Schwedens
Foto: Per Pixel Petersson / imagenbank.sweden.se

10. Vätternsee

Dieser See ist der zweitgrößte in Schweden und hat eine prominente Stadt an seiner Südküste, Jönköping, sowie andere interessante Orte auf einer Route durch Småland* wie das Dorf Gränna, die Insel Visingsö, die Brahehus Ruinen oder die historische Stadt Vadstena im Nordosten in Richtung Stockholm, ein wenig von der Autobahn E4 abweichen. Die Aussicht, die diese Beschreibung begleitet, habe ich aus dem tollen Hotel Den Gyllene Uttern (der Goldotter) genommen, das ich empfehle.

Vätternsee in Schweden <br> Foto: Israel Úbeda / sweetsweden.com

Vätternsee in Schweden
Foto: Israel Úbeda / sweetsweden.com

11. Åreskutan

Åreskutan ist ein Berg von etwa 1500 Metern in der Region Åre in der Grafschaft Jämtland etwa 650 km von Stockholm entfernt. Im Winter ist Åre ein Ziel, wo die Schweden einen langen Weg zurücklegen, um die typischen Naturaktivitäten dieser Jahreszeit, wie Skifahren, zu genießen. Im Sommer ersetzt die Mountainbike-Abfahrt im Åre Bikepark, Wandern, Gleitschirmfliegen, Höhlenforschung oder Vogelbeobachtung, Ski und Snowboards.

Die bergige Landschaft von Åre <br> Foto: Niclas Vestefjell / imagebank.sweden.se

Die bergige Landschaft von Åre
Foto: Niclas Vestefjell / imagebank.sweden.se

12. Smögen

Smögen ist eine bezaubernde Insel an der Westküste von Schweden nördlich von Göteborg und ich habe mich in die Insel verliebt, als ich das erste Mal darauf trat. Es ist eine Insel voller Häuser mit vielen Menschen im Sommer, aber mit Gefühl und einer Seefahreratmosphäre. Es ist von unschätzbarem Wert, sich in der Mitte der typischen Ausblicke auf die Bohuslän-Küste niederzulassen, um die Menschen zu beobachten und vor Ort produzierte Meeresfrüchte und Fisch zu essen.

Smögen an der Westküste von Schweden <br> Foto: Israel Úbeda / sweetsweden.com

Smögen an der Westküste von Schweden
Foto: Israel Úbeda / sweetsweden.com

Einer der emblematischen Orte von Smögen ist der Hafen Smögenbryggan, wo einige Fischerhäuser in vielen Farben gemalt sind, die viele für das schöne Bild, das sie anbieten, gut fotografieren müssen.

Smögenbryggan die bunten Fischerhäuschen von Schweden <br> Foto: Israel Úbeda / sweetsweden.com

Smögenbryggan die bunten Fischerhäuschen von Schweden
Foto: Israel Úbeda / sweetsweden.com

13. Das Eishotel von Jukkäsjarvi

Das emblematischste Eishotel der Welt öffnet jedes Jahr im Dezember in Schwedisch-Lappland und macht es immer mit erneuerten Designs, nachdem es in den Gewässern des Flusses Torne, wo es geboren hat, geschmolzen ist.

Trotz der kurzen Saisondauer (Ende Dezember bis Anfang April) ist das ICEHOTEL der König unter den Ikonen, die man im Winter in Nordschweden besuchen kann. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Schweden es zu einem der schönsten Reiseziele des Landes zählen.

Don't Get Lost - Deluxe Suite im Ice Hotel ICEHOTEL 365 in Schwedisch Lappland <br> Foto: Asaf Kliger

Don’t Get Lost – Deluxe Suite im Ice Hotel ICEHOTEL 365 in Schwedisch Lappland
Foto: Asaf Kliger

14. Der Palast und die Gärten von Rosendal

In Stockholm in einem ruhigen Ort auf der Insel Djurgården befindet sich der Palast und Gärten von Rosendal. Ich empfehle eine Wanderung von Djurgårdensbron, der Brücke von Djurgården, auf dem linken Ufer bis du zuerst Rosendals trädgård erreichst und dann den Palast besuchen, der nur im Sommer zugänglich ist. Persönlich mag ich mehr die Atmosphäre der Gärten mit seiner Blumengeschäft-Cafeteria-Workshop-Garten (alles in einem) als der Palast.

Äußeres des Rosendal Palastes in Djurgà ¥ rden, Stockholm <br> Foto: kungahuset.se

Äußeres des Rosendal Palastes auf Djurgården, Stockholm
Foto: kungahuset.se

15. Der Strand von Tylösand

Tylösand ist ein Strand in der Stadt Halmstad und ist wahrscheinlich der beliebteste Sandstrand in Schweden. Daneben befindet sich das Kurhotel Tylösand mit Bars, Clubs und der größten Kunstgalerie Schwedens mit mehr als 400 Werken. Tres Hombres Art, so heißt es, wurde von Per Gessle, einem Mitglied der Roxette Musikgruppe, gegründet.

Der Strand von Tylösand in Halmstad <br /> Foto: Patrick Leonardsson

Der Strand von Tylösand in Halmstad
Foto: Patrick Leonardsson

Dies sind die schönsten Orte in Schweden, die von den Schweden für dieses Jahr ausgewählt wurden. Wenn du schon in Schweden warst, was sind deine? Und wenn du nicht gewesen bist, welchen würdest du lieber besuchen?

Im Juni / Juli 2018 haben wir endlich 8 der 15 schönsten Orte besucht auf unsere einmonatige Rundreise in Schweden* Ich habe noch ein paar zu besuchen aber einige davon habe ich schon besucht in eine Rundreise in Schweden.

* Momentan sind diese Artikel nur durch Google Translate auf Deutsch verfügbar.

+ info

Günstiger Hotels in Schweden buchen

Booking.com

Günstiger Autovermietung in Sweden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.